23 | 08 | 2017

Getting Things Done (GTD)

ist eine Selbstmanagement-Methode von David Allen, die ihren Nutzern effizientes und belastungsfreies Arbeiten
ermöglichen soll. Sie strebt dazu an, den gesamten Alltag einer Person u.a. mit kontextbezogenen Aufgabenlisten zu erfassen.

Hauptprinzip der Methode ist, dass der Nutzer alle seine anstehenden Tätigkeiten in einem Verwaltungssystem notiert
und dadurch den Kopf frei hat für Wichtigeres, nämlich die Erledigung der aktuellen Aufgabe, ohne befürchten zu müssen,
andere Aufgaben zu vergessen.

Quelle: Wikipedia

 

Beliebteste Beiträge
mobil porno